Unser Ansatz

Neue Technologien und sich verändernde Kundenerwartungen erfordern von Unternehmen ein zukunftsgerichtetes Handeln. Doch bewährte Erfolgsrezepte zu hinterfragen und die Chancen der Digitalisierung für das eigene Unternehmen zu erkennen, fällt nicht immer leicht.

Mit unserem fundierten Vorgehen unterstützen wir Sie dabei, Chancen für Ihr Unternehmen zu identifizieren und in digitale Geschäftsmodelle zu überführen. In vernetzten Gruppen von 18 bis zu 42 Personen erarbeiten Sie mit uns innerhalb kürzester Zeit umsetzbare Geschäftsmodellinnovationen.

Erzielen von hochwertigen und innovativen Ergebnissen in kürzester Zeit

Sofort im Unternehmen umsetzbare Maßnahmenbündel

Nutzung des Wissens von Schlüsselmitarbeitern und externen Stakeholdern

Hohes Commitment und Umsetzungswille der Teilnehmer

Unser Angebot

 Die Dauer des WIND-Workshops kann flexibel auf ihre Bedürfnisse und Ihr vorhandenes Zeitbudget angepasst werden. Je mehr Zeit Sie in den Workshop investieren, desto mehr Menschen können zur Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle vernetzt und desto mehr Geschäftsmodelle entwickelt werden.

Workshopdauer

2 Tage

bis zu 18 Teilnehmer/innen
Erarbeitung  von
6 Geschäftsmodellen
inkl. Maßnahmenbündel

Workshopdauer

2,5 Tage

bis zu 32 Teilnehmer/innen
Erarbeitung von
8 Geschäftsmodellen
inkl. Maßnahmenbündel

Workshopdauer

3 bis 3,5 Tage

bis zu 42 Teilnehmer/innen
Erarbeitung von
12 Geschäftsmodellen
inkl. Maßnahmenbündel

Die Akteure vor den Kulissen

marko_willnecker_profilbild

Marko Willnecker


Schwerpunkte:
Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle und Vernetztes Denken
margret_richter_profilbild

Margret Richter


Schwerpunkte:
Großgruppenworkshop wintegration® und Kybernetik
uwe_barth_profilbild

Uwe Barth


Schwerpunkte:
Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle und Design Thinking

Letzte Blogbeiträge

  • Design Thinking im WIND-Workshop Im vorangegangenen Beitrag haben wir uns mit dem Nutzen des Design Thinkings für die Geschäftsmodellinnovation auf einer theoretischen Ebene beschäftigt. Im Folgenden stellen wir den Prozess der Geschäftsmodellentwicklung mit WIND-Workshop dar – dabei haben wir wesentliche Aspekte des Design Thinkings berücksichtigt.......

  • Der Einfluss der Digitalisierung verringert die Halbwertszeiten von etablierten Geschäftsmodellen. Die schnelle Innovation von Geschäftsmodellen ist in Konsequenz eine wichtige Fähigkeit von Unternehmen, um zukünftige Chancen zu wahren. In diesem Blogbeitrag wollen wir Ihnen einen kurzen Einblick geben, wie mit Hilfe der Methode „Design Thinking“......

  • Sucht man nach Definitionen und Informationen zum Begriff Geschäftsmodell, so findet man viel – aber kein einheitliches Verständnis. Allerdings lassen sich aus den in den Literatur beschriebenen Ansätzen drei zentrale Bestandteile eines Geschäftsmodells herauskristallisieren: das Wertangebot, die Wertschöpfungsarchitektur sowie die Ertragsmechanik. Welche Elemente hat ein......